Philips Sonicare HX8923/34 Testbericht 2017 - Die Besten Elektrozahnbürsten im Test 2017

Die Besten Elektrozahnbürsten im Test 2017

Home > Philips Sonicare HX8923/34 Testbericht 2017

Philips Sonicare HX8923/34 Testbericht 2017

Produktbewertung

Reinigungsergebnis

Akku

Kontrollfunktionen

Zubehör

Preis/Leistung

Gesamt
bewertung

Die Philips Sonicare HX8923/34 ist nicht nur selbst weiß, sondern sorgt auch für weißere Zähne beim Anwender bzw. bei den Anwendern. Denn es werden zwei Handstücke mitgeliefert, sodass sich diese Schallzahnbürste gut für Paare und Familien eignet. Praktischerweise passt sie auch in das kleinste Bad, denn ihre Ladestation ist deutlich kleiner als bei anderen Modellen. Was sie sonst noch zu bieten hat, erfahren Sie in unserem Testbericht.

Die Philips Sonicare HX8923/34 kompakt


Für alle die es kompakt lieben, haben wir hier eine kompakte Aufstellung der wichtigsten Vor- und Nachteile sowie des Lieferumfanges der Philips Sonicare HX8923/34.

Vorteile:

  • sehr gutes Reinigungsergebnis
  • zwei verschiedene Putzmodi in je drei Intensitäten
  • Lithium-Ionen-Akku
  • Akku hält bis zu drei Wochen
  • Timer
  • Easy-Start-Funktion für Anfänger
  • zwei Handstücke
  • viel Zubehör

Nachteile

  • Akku nicht austauschbar
  • keine Andruckkontrolle

Lieferumfang: zwei wiederaufladbare HealthyWhite+-Handstücke, drei Bürstenköpfe, ein Ladegerät, ein Reiseetui

Reinigung und Handhabung


Die Philips Sonicare HX8923/34 putzt mit einer patentierten Schalltechnologie, weshalb wir sie auch einem Schallzahnbürste Test und nicht einem Ultraschallzahnbürste Test unterzogen haben. Pro Minute sorgen 62.000 Schwingungen für saubere Zähne und ein gesundes Zahnfleisch. Durch die vielen Schwingungen wird die Zahnpasta in Verbindung mit Speichel in eine Flüssigkeit umgewandelt und mit Sauerstoff angereichert. Dieses Gemisch wird dann durch die engen Zahnzwischenräume gepresst, die auf andere Weise nur schlecht erreichbar sind. Und genau dort sammeln sich für gewöhnlich die meisten Plaquebakterien. Nicht zuletzt dadurch entfernt die Philips Zahnbürste bis zu sieben Mal mehr Plaque als eine normale Handzahnbürste. Letztere braucht auch mehr als einen Monat um genauso oft bewegt zu werden wie die Philips Sonicare HX8923/34 in lediglich zwei Minuten.

Zwar stellt die Philips Sonicare HX8923/34 nur zwei Putzprogramme für die Zahnpflege bereit. Allerdings können die jeweils in drei verschiedenen Intensitäten eingestellt werden. So besteht die Wahl zwischen einem Clean-Modus für die tägliche Zahnreinigung und einem White-Modus zum Entfernen von Verfärbungen an den Zahnoberflächen und das Polieren der Vorderzähne. Beide Modi können für empfindliche Zähne auf niedriger Stufe, für die normale Zahnpflege auf mittlerer Stufe und für eine intensive Zahnreinigung auf hoher Stufe ausgeführt werden. Mehr Putzprogramme bieten die Philips Sonicare HX6972/35 FlexCare und die Philips Sonicare HX9336/25 DiamondClean.

Genau wie die anderen Philips Zahnbürsten aus unserem Test, liegt auch dieses Modell dank seiner schlanken und ergonomischen Form beim Zähneputzen angenehm in der Hand. Damit Anfänger einen besseren Start mit der Philips Sonicare HX8923/34 haben, gibt es die Easy-Start-Funktion zur Eingewöhnung. Diese sorgt dafür, dass die Putzintensität erst langsam während der ersten vierzehn Anwendungen gesteigert wird, damit sich sowohl die Zähne als auch das Zahnfleisch an die relativ große Anzahl an Schwingungen gewöhnen können.

Akku


Wie in allen von uns getesteten Schallzahnbürsten von Philips sind auch in den beiden Handstücken der Philips Sonicare HX8923/34 Lithium-Ionen-Akkus verbaut. Auch hier ist wieder der einzige Kritikpunkt, dass der Akku fest verbaut ist und nicht gewechselt werden kann. Wirklich schlimm ist das allerdings nicht. Da die verbauten Akkus besonders langlebig und vor allem leistungsstark sind, ohne dass ein Leistungsabfall mit abnehmendem Ladestand zu verzeichnen ist. Damit der Akku rechtzeitig wieder aufgeladen werden kann, informiert eine Akkuanzeige am Handstück über den aktuellen Ladestand. So kann die Zahnbürste bedenkenlos mit auf Reisen genommen werden, ohne das immer ein Ladegerät mitgeschleppt werden muss. Und im Zweifel hat man bei diesem Modell ja immer noch ein zweites Handstück. Das hat auch den Vorteil, dass die Zahnbürste mitsamt allem Zubehör nicht gleich auf dem Elektroschrott landen muss, wenn in einem Handstück der Akku defekt ist.

Kontrollfunktionen


Wenn es um Kontrollfunktionen geht, ist die Philips Sonicare HX8923/34 eher schwach auf der Brust. Sie verfügt lediglich über einen integrierten Timer. Der hat allerdings eine Doppelfunktion. Er achtet zum einen auf die Einhaltung der Putzzeit. Zum anderen zeigt er alle 30 Sekunden an, dass zum nächsten Kieferquadranten übergegangen werden sollte, damit alle Zähne gleichmäßig geputzt werden.

Wer mehr möchte, schaut sich am besten die Philips Sonicare HX9172/15 FlexCare Platinum oder die Panasonic EW-DE92 an. Diese beiden Schallzahnbürsten sind darüber hinaus noch mit einem Andrucksensor ausgestattet, der bei zu viel Druck während des Zähneputzens warnt und auf diese Weise die Zähne und empfindliches Zahnfleisch besonders schützt. Noch mehr Kontrollfunktionen über eine spezielle App haben in unsrem Test nur die rotierend-oszillierenden Elektrozahnbürsten von Oral-B.

Zubehör


Die Philips Sonicare HX8923/34 verfügt über eine solide Grundausstattung an Zubehör. Mitgeliefert werden insgesamt drei Bürstenköpfe (zwei DiamondClean Standard, ein ProResults Standard). Für einen vollen Akku sorgt das mitgelieferte Ladegerät. Damit auch auf Reisen nicht auf die Philips Schallzahnbürste verzichtet werden muss, ist zudem ein praktisches Reiseetui zum Transportieren dabei. Wem das zu wenig Zubehör ist oder wer ein Reiseetui benötigt, mit dem er seine Zahnbürste auch aufladen kann, der sollte sich die Philips Sonicare HX9336/25 DiamondClean anschauen. Da das Ladegerät der Philips Sonicare HX8923/34 aber verhältnismäßig klein ist, kann es im Gegensatz zu den größeren Ladegeräten anderer Modelle in einer kleinen Lücke im Koffer verstaut werden, sodass ein Ladeetui bei dieser elektrischen Zahnbürste eigentlich auch gar nicht nötig ist.

Preis/Leistung


Vor dem Hintergrund, dass mit der Philips Sonicare HX8923/34 im Grunde zwei Schallzahnbürsten in einer geliefert werden, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut. An die Philips Sonicare HX6972/35 kommt sie zwar diesbezüglich nicht heran, aber sie ist ihr dicht auf den Fersen.

Das Fazit


Wer eine Philips Schallzahnbürste mit zwei Handstücken sucht, die ohne viel technische Spielereien auskommt, und wer auch auf einen Andrucksensor verzichten kann, der ist unserer Meinung nach gut mit der Philips Sonicare HX8923/34 bedient. Denn sie erbringt sehr gute Reinigungsergebnisse und sorgt für strahlend weiße Zähne.

Kommentare


There are no comments available.

Unser Testsieger 2017

Philips Sonicare HX9172/15 FlexCare

#1
Hier Klicken und Sparen bei Amazon >

Laura

Wir sind drei Mädels – Jule (28), Laura (23) und Sarah (21) – und leben zusammen in einer WG mit einem Badezimmer, in dem eine oszillierend-rotierende Elektrozahnbürste sowie zwei Schallzahnbürsten stehen und benutzt werden..

Mehr Lesen

Neueste Testberichte

Neueste Testberichte